Gegrillter Spargel zum Braai

Gegrillter Spargel zum Braai

Spargel und Wein: Gegrillter Spargel zum Braii | SA-Weine.de

Endlich geht sie langsam los, die diesjährige Spargelsaison. Viele Genießer freuen sich wieder bis Juni über das edle Gemüse. Schon die alten Römer kannten das Königsgemüse, das auch „essbares Elfenbein“ genannt wird. Ein Klassiker ist die Kombination mit Sauce hollandaise, aber vielleicht haben Sie auch Lust, mal etwas Neues auszuprobieren? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Braai nach südafrikanischer Art mit Straußensteak, Pork Belly und Jakobsmuscheln – und den Spargel können Sie dabei gleich mit auf den Grill legen. Wir haben ein paar Rezepttipps für Sie zusammengestellt, natürlich mit den passenden Weinen vom Kap.

 

Gegrillter Spargel

Zutaten für eine Portion: 4 Stangen weißer Spargel, 10 g Butter, 2 EL geriebener Käse, 1 Prise Zucker, 1 Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Schälen Sie den Spargel und wickeln Sie ihn zusammen mit den anderen Zutaten in Alufolie ein. Lassen Sie das Ganze für 15-20 Minuten auf dem Grill garen. Der Spargel zieht dabei im eigenen Saft, Sie brauchen also keine separate Sauce, und eignet sich hervorragend als Beilage zu Strauß und Co.

 

Straußensteak-Marinade

Zutaten (für 4 Steaks): 3 EL Öl, 1 EL Tomatenmark, 1TL Senf, 3 EL Sahne, 1 EL feingehackte Petersilie, 1 EL gehackte Zwiebeln, ½ TL Salz, ¼ TL Currypulver, 1 Msp. frisches Chilimark, Paprikapulver edelsüß, Sojasauce

Zubereitung: Vermischen Sie die Zutaten für die Marinade und legen Sie die Steaks darin für zwei bis vier Stunden ein. Lassen Sie das Fleisch anschließend für etwa zwei bis fünf Minuten auf dem Grill garen.

 

Pork Belly-Marinade

Zutaten: 2-3 gehackte Knoblauchzehen, 1 rote gehackte Chilischote, 2 EL Honig, 2 EL Weißwein, 1 EL Senf, 1 TL Kräuter der Provence, 1 TL Paprikapulver edelsüß, ½ TL Thymian, ½ TL Rosmarin, ½ TL Salbei, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Vermischen Sie alle Zutaten zu einer Marinade, reiben Sie das Fleisch damit ein, behalten Sie dabei einen Rest zurück und lassen es anschließend zwei Stunden lang im Kühlschrank ziehen. Grillen Sie das Fleisch für 8 bis 12 Minuten rundherum auf dem heißen Grill. Wenden Sie es dabei mehrfach und bestreichen es zwischendurch mit der restlichen Marinade.

 

Gegrillte Jakobsmuscheln-Marinade

Zutaten für 8 Portionen: 8 Jakobsmuscheln, 2 feingehackte Knoblauchzehen, 1 feingehackte Chilischote, 4 EL Olivenöl, 2 EL Zitronensaft und etwas Zitronenschale, 2 Stiele Petersilie, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Waschen Sie die Jakobsmuscheln und tupfen Sie sie anschließend trocken. Stellen Sie aus den restlichen Zutaten eine Marinade her und lassen Sie die Jakobsmuscheln darin mindestens eine Stunde lang im Kühlschrank ziehen. Anschließend können Sie die Jakobsmuscheln in Alufolie für etwa 8-10 Minuten auf dem Grill garen.

 

Unsere Weinempfehlungen zu SpargelSpargel und Wein: Gegrillter Spargel zum Braii | SA-Weine.de

Ein perfekter Begleiter zu Spargel sind frische Weißweine. Je nach Zubereitungsart darf der Weißwein mehr oder weniger Säure haben. Das Kap bietet dabei für jeden Geschmack den richtigen Tropfen. Der Spier 21 Gables Sauvignon Blanc 2015 ist mit seinen grünen Aromen von Stachelbeeren, Feigenblättern und frisch geschnittenem Gras sowie seiner reichhaltigen Textur wie gemacht für ein leckeres Spargelgericht. Da die Winzer den Klein Constantia Metis Sauvignon Blanc 2015 durch eine äußerst langsame kalte sowie natürliche Gärung herstellten, entstand ein besonderer Sauvignon Blanc mit einem feinen Duft nach Zitronengras, den Sie dank seiner Fülle, den würzigen Aromen, einer leichten Mineralität und frischen Säure sowohl zu Spargel als auch zu verschiedensten Beilagen ganz wunderbar kombinieren können. Der weiche und vollmundige Lanzerac Chardonnay 2015 ist mit seinen vielfältigen Nuancen von Gewürzen und Früchten mit Aromen von Ingwer, Äpfeln und Mango, die von einer Eichennote flankiert werden, ebenfalls ein idealer Begleiter zum Königsgemüse und verwöhnt mit einer ausgezeichneten Balance und einem cremigen Abgang.

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben