Chenin Blanc

Chenin Blanc

Schon seit Beginn des Weinbaus in der Kapregion vor über 300 Jahren wird diese Weißweinreben angebaut, die von der Loire stammt. Sie liefert geschmeidige, frische und blumige Weine – leicht trocken, manchmal auch edelsüß – und ist ein beliebter Partner für hochwertige Cuvées. Sie gilt in Südafrika fast als Nationalheiligtum und wird traditionell „Steen“ genannt. Heutzutage heißen meist nur die preiswerteren Vertreter dieser Sorte so. Die Rebe ist sehr ertragreich, dann allerdings auch recht ausdruckslos mit leichten und anspruchslosen Weinen. Um gute Weine zu liefern muß sie ertragsreduziert angebaut werden, was sehr arbeitsintensiv ist. Der Anteil an der Rebfläche in Südafrika geht immer weiter zurück.

Die Weine sind säurebetont und haben ein Aroma von grünem, unreifem Apfel. Wenn der Ertrag begrenzt wurde, kann er einen sehr rassigen, edlen und haltbaren Wein ergeben, mineralisch frisch, aber auch üppig und fruchtig mit eigenständigem Charakter. Chenin Blanc eignet sich auch für den Ausbau im Barrique.