Pinotage

Pinotage

Die Pinotage-Traube ist eine der jüngsten Rebsorten, die den Aufstieg in den Kreis der noblen Sorten geschafft haben. Sie ist das Aushängeschild südafrikanischen Weinbaus, zahlreiche Weingüter produzieren ihre eigene Version dieses durch und durch Neue Welt Weins.

Beyerskloof - Pinotage Traubenernte
Pinotage Traubenernte © Beyerskloof

Der lange Weg des Pinotage

Der berühmte südafrikanische Winzer und Chemiker Prof. Abraham Izak Perold kreuzte im Jahre 1925 an der Universität Stellenbosch die beiden Rebsorten Pinot Noir und Cinsault (damals bekannt unter dem Namen Hermitage). Daraus entstand die Rotwein-Sorte Pinotage, bis heute Südafrikas Nationalrebe schlechthin. Das Ziel von Abraham Izak Perold war es, die besten Eigenschaften der beiden Rebsorten zu vereinen. Dazu zählt zum einen die Robustheit und Frische von Cinsault und zum anderen der elegante Geschmack von Pinot Noir. Nach der Züchtung baute man die Rebsorte zunächst nur wenig an. Der Lanzerac Pinotage 1959 ist der erste Pinotage, der am internationalen Markt verfügbar war. Etwas früher pflanzten aber bereits Kanonkop und Bellevue in größeren Mengen die Rebe an.

Waren die ersten Ergebnisse durchaus erfolgsversprechend, geriet Pinotage aufgrund der relativen Unbekanntheit und der nicht ganz einfachen Rebsorte für einige Zeit in Verruf. Zu starke Rotweine mit zu scharfen Noten waren nur etwas für Genießer, deren Wein nicht kraftvoll genug sein konnte.

Kanonkop Pinotage Ernte
Pinotage Ernte © Kanonkop

In den 1990er Jahren, nach Beendigung der Apartheid, stieg aber schnell die Beliebtheit der Rebsorte. Nun hatte diese einen festen Platz in der südafrikanischen Weinlandschaft, da die Winzer die Nöte und Bedürfnisse der Traube immer besser verstanden. Zahlreiche Winzer produzierten einen hochwertigen Pinotage, sodass dieser bis weit über die Grenzen Südafrikas große Bekanntheit erlangte.

Dies ist auch dadurch entstanden, dass sich in dieser Zeit die Pinotage Association gründete. Diese hatte sich das Ziel gesetzt, die Rebsorte im In- und Ausland bekannter zu machen, deren Qualität zu verbessern und die Rotwein-Sorte als Südafrikas Nummer 1 zu etablieren. Schnell stieg die Nachfrage nach der edlen Sorte und die Anbaufläche wuchs und wuchs. Mittlerweile ist Pinotage das Aushängeschild des Landes wie etwa die Traube Shiraz für Australien oder Malbec in Argentinien. Man wird kaum etwas typischeres Südafrikanisches ins Glas bekommen als einen gut gemachten Pinotage-Wein.

Pinotage – Besondere Eigenschaften und spezielle Voraussetzungen

Meist vertrauten die Winzer damals auf die schon bekannten und bewährten Rotwein-Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Shiraz oder Merlot. Doch schnell kamen sie nicht mehr um Pinotage herum, da die Neue Welt ihren „eigenen“ Wein zeigen wollte. Doch welche Eigenschaften besitzt der perfekte Pinotage-Wein?

Lanzerac - Pinotage im Eichenausbau
Pinotage im Eichenausbau © Lanzerac

Eine frühe Reife, eine große Widerstandsfähigkeit  sowie ein hoher Säure- und Zuckergehalt zeichnen die Pinotage-Traube aus. Die Reben sind zudem überaus ertragsreich. Ins Glas fließt eine dunkle, edle Farbe. Fruchtige Noten von Blaubeeren, Pflaumen und tropischen Früchten sind integriert in einer würzigen Note. Feine Tannine und ein kraftvoller Abgang machen Pinotage einmalig. Kühle Gärung und geschickter Ausbau im Eichenfass stehen ihm überaus gut zu Gesicht.

Die edle Rebsorte kann sowohl sortenrein abgefüllt, als auch zum idealen Partner in einem Cuvée genutzt werden. Besonders bei der Rosé-Herstellung ist Pinotage ein gerngesehener Gast. Südafrika bietet den Trauben ein ideales Klima und ein außergewöhnliches Terroir. Auch deswegen bauen fast ausschließlich südafrikanische Winzer die Rebstöcke an. Zusätzlicher hat sich mit dem Cape Blend, der mindestens 30 % Pinotage enthalten muss, ein weiteres Aushängeschild für die südafrikanischen Winelands etabliert.

Weingüter mit ausgezeichnetem Pinotage

Mittlerweile produzieren zahlreiche Weingüter in Südafrika ihre Nationaltraube und veredeln sie in großartigen Weinen. Einige stechen jedoch weiterhin hinaus.

Nahezu von Beginn seiner Laufbahn schenkte Winzer Beyers Truter der Rebsorte Pinotage große Aufmerksamkeit und schuf immer wieder Wein aus Südafrika auf absolutem TOP-Niveau. Erst machte er das Weingut Kanonkop zum Inbegriff des Pinotages. Später schloss er sich Beyerskloof an und erreichte innerhalb kürzester Zeit große Erfolge mit seinem neuen Projekt.

Pinotage Pionier Beyers Truter
Pinotage Pionier Beyers Truter © Beyerskloof

Seit mehr als 15 Jahren ist André van Rensburg als Winzer für das renommierte Weingut Vergelegen tätig. Er hat großen Anteil daran, dass die Rebsorte heute weit über die Grenzen bekannt ist. Weitere berühmte Weingüter, die exzellenten Pinotage herstellen, sind Lanzerac, Simonsig und Neethlingshof.

Artikel zu Pinotage

Allée Bleue Wine Range

"...delikater Rotwein mit Trinkfluss" Man mag zu Bild.de unterschiedlicher Meinung sein, aber mit diesem Urteil haben sie Recht. Das Genuss-Resort der Redaktion hat in einem...

An der Rebsorte Pinotage scheiden sich die Geister. Auf der einen Seite gibt es Menschen wie den bekannten Winzer Beyer Truter, der stets sehr...

Für unsere Verkostung haben wir folgende sechs Pinotages in unterschiedlichen Preissegmenten ausgewählt und verkostet (aufsteigend sortiert nach Preis): Spier Pinotage 2011 (6,95€) Beyerskloof Pinotage 2012 (8,90€) Neethlingshof...

Wieder einmal haben es die Weingüter L'Avenir (Stellenbosch) und Rijk's Private Cellar (Tulbagh) geschafft: zum achten Mal wurden Weine der beiden Weingüter im Rahmen...