Black Oystercatcher

Black Oystercatcher

Das Familienweingut Black Oystercatcher in Cape Agulhas bietet seinen Besuchern neben interessanten Pionierweinen auch ein breites Spektrum an Freizeitaktivitäten an.

Black Oystercatcher mit unterschiedlichen Böden

Der Name Black Oystercatcher liegt am Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Südafrikas, und ist eine Hommage an den hier heimischen, gleichnamigen Vogel, der vom Aussterben bedroht ist. Dirk Human gründete das Weingut Black Oystercatcher 1998 auf der heimischen Weinfarm Moddlervlei. Dabei arbeitet er sowohl als Weinbauer, Winzer und geschäftsführender Eigentümer in einer Person.

Nach dem Bepflanzen der Weinberge erfolge 2003 die erste Flaschenabfüllung der Weine aus Südafrika vom Weingut Black Oystercatcher. Das Weinanbaugebiet zeichnet sich durch sandige und weite Flächen, kiesiges Tiefland, Marschland sowie durch große Kalkanreicherungen und Dünen aus. Diese geologischen Gegebenheiten ermöglichen Dirk Human ein äußerst facettenreiches Anbaugebiet der Moddlervlei Weinberge zu bewirtschaften. Die unmittelbare Nähe zum Ozean macht die klimatischen Bedingungen nicht immer leicht, vor allem zu starkem Wind müssen die Viticulturisten immer wieder begegnen. Umso erstaunlicher ist die gleichbleibend hohe Qualität der unterschiedlichen Jahrgänge.

Die Weine von Black Oystercatcher

Das Portfolio des Guts umfasst sowohl rote und weiße Rebsorten, welche auf gebirgigen Hängen aus Laferit (Roterde) und gebrochenem und zerfurchtem Schiefer wachsen. Umgeben von drei Ozeanseiten gelegen, umhüllt die frische Meeresbrise die Weinberge und sorgt dabei für die nötige Abkühlung in den heißen Sommermonaten. Dadurch können diese entspannt reifen und eine hohe Aromenkonzentration entwickeln ohne auszutrocknen, bevor sie geerntet werden. Hier entstehen einige der besten Cool-Climate Weine des Landes.

Sehr empfehlenswert ist neben dem Blanc Fumé, dem White Pearl und dem Black Oystercatcher Triton, der Black Oystercatcher Sauvignon Blanc. Dieser ist ein wahrer Pionierwein aus dem heimischen Anbaugebiet Elim, welcher im Weinglas ein lichtes Grüngelb aufkommen lässt. In der Nase verströmt er einen klaren und intensiven Duft nach Stachelbeere und tropischer Frucht. Am Gaumen wirkt er frisch, eine rassige Säure kommt zum Vorschein. Ein insgesamt lebendiger und nachhaltiger Tropfen.

Vielseitiges Freizeitangebot

Das Weingut verfügt über einen tollen und vielseitigen Veranstaltungsort, der Schauplatz für viele Besucher ist, die immer wieder gerne hierher zurückkehren. Ob glamouröse Hochzeiten, Konferenzen oder eigene Feiern, kein Wunsch kommt bei Black Oystercatcher zu kurz.

Dabei bietet das Black Oystercatcher Restaurant mit saisonaler und kreativer, kulinarischer Feinkost nahezu alles, was das Genießerherz begehrt. Beliebt unter den Einheimischen sind zudem die „Sundowner“, die auf der Veranda serviert werden. Um am späten Abend zur Ruhe zu kommen, verfügt das Weingut über schöne Ferienwohnungen, die modern eingerichtet und ausgestattet sind.

Region: Elim/Southern Cape

Gründungsjahr: 1998

Tasting Room Öffnungszeiten: Verkostung, Verkauf & Weinkellertour von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr & Samstag/Sonntag von 10:00 bis 14:30 Uhr | Geschlossen: Karfreitag & Weihnachten

Restaurant: Black Oystercatcher Restaurant (saisonale Küche mit frischem Gemüse aus eigenem Anbau) | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 14:30 Uhr | Vorausbuchung notwendig unter: 028 482 1618 oder unter: eat@blackoystercatcher.co.za | Geschlossen: Weihnachten & Neujahr

Winzer: Dirk Human & Danel Morkel

Auszeichnungen: 4 Platter-Sterne für den Triton 2013, Blanc Fumé 2010, Sauvignon Blanc 2013

Adresse: PO Box 199 Bredasdorp 7280  | Tel: +27(0)28-482-1618

GPS: S 34° 37‘ 58.0“ E 019° 49‘ 39.9“

Sonstiges: für Rollstuhlfahrer geeignet, kinderfreundlich, Gruppenführungen möglich, eigener Funktions- und Hochzeitsbereich, regelmäßige Events

Website: www.blackoystercatcher.co.za