Cape Point Vineyards

Cape Point Vineyards

Cape Point Vineyards ist bekannt für seine zahlreichen Weißweine wie den Sauvignon Blanc Kreationen, dem Isliedh und dem Chardonnay. Das Weingut baut nur auf einer vergleichsweisen kleinen Anbaufläche von ca. 12 Hektar an, doch Winemaker Duncan Savage holt stets das Beste aus seinen Ernten.

Cape Point Vineyards See
Cape Point Vineyards See ©Cape Point Vineyards

Cape Point Vineyards – Der Weißweinspezialist

Das Weingut Cape Point Vineyards hat aufgrund seiner geographischen Lage nicht viel Spielraum, um mit seiner Anbaufläche zu expandieren. Es ist das einzige Weingut, welches sich auf der Meeresenge Cape Peninsula befindet. Aus dieser Not macht Winemaker Duncan Savage kurzerhand eine Tugend und spezialisiert sich auf einige wenige Reben. Das ganze Team hat so auch mehr Zeit, sich um die einzelnen Pflanzen zu kümmern, was man definitiv auch an der gehobenen Qualität erkennt.

Kühlende Meeresbrise sorgt für einen langsamen Reifeprozess mit aromareichen Beeren.

Aufgrund der kühlen Lage mit unmittelbarer Nähe zum Ozean pflanzt das Team ausschließlich weiße Reben auf seinen zwei Feldern in Noordhoek und Scarborough an: Sauvignon Blanc, Chardonnay sowie eine kleine Menge an Sémillon. Auf den Weinbergen fließen die Luftströmungen vom Atlantischen Ozean mit den südöstlichen Brisen aus der False Bay zusammen und halten die Reben auch an den heißen Sommermonaten ausgesprochen kühl. Die Trauben reifen langsam, es entwickeln sich Beeren vollgepackt mit Aromastoffe. Bei Winemaker Duncan Savage klingt das so: „By keeping the vineyards cool, the winds promote a long, slow ripening period so that grapes can be picked at optimal ripeness.”

Sauvignon Blanc in all seinen Facetten

Der facettenreichen Rebsorte Sauvignon Blanc widmet Cape Point Vineyards gleich drei unterschiedliche Weine: Sauvignon Blanc, Sauvignon Blanc Reserve sowie Isliedh. Der „normale“ Sauvignon Blanc weist einen ausgeprägten mineralischen Charakter auf und zeigt eine gute Komplexität bei gleichzeitiger Frische. Der Rerserve hat einen im Vergleich schwereren Körper, was auch an den kleinen Teilen Sémillon liegen dürfte, die die Winzer nutzen, um die Säure auszubalancieren. Der Cape Point Vineyards Isliedh (ausgesprochen in etwa „Ailäi“) ist eine Kreation zu Ehren von Eigentümer Sybrand van der Spuys erster Enkeltochter. Die Beeren stammen von den höher gelegenen Abschnitten mit Lehmböden und zeigen eine komplexe Vielfalt aus Steinfrüchten, floralen Elementen sowie einen Hauch von Grapefruit, auch ein würziges Aroma ist klar zu erkennen. Die Flaschenanzahl ist streng limitiert. Belohnt wird dieser Einsatz regelmäßig mit bis zu 5 John Platter Stars (2013 Jahrgang) und weiteren internationalen Auszeichnungen wie z. B. dem Decanter, Michelangelo- und Veritas Award oder der Old Mutual Trophy.

Neben dem Sauvignon Blanc produziert Cape Point Vineyards auch einen schönen Chardonnay, die letzten Jahrgänge haben durchweg 4 John Platter Sterne erhalten. Frische Jahrgänge können dabei vor dem Öffnen noch das ein oder andere Jahr weiter auf der Flasche reifen.

Wochenmarkt und eine romantische Atmosphäre

Im Jahr 1996 gründetet Sybrand van der Spuy das Weingut, wodurch gleichzeitig eine ganz neue Weinregion entstand: Cape Peninsula. Sechs Jahre später warb er den Topstudenten Duncan Savage direkt vom College ab, er ist bis heute auf dem Weingut geblieben und steht für die hohe Konstanz des Estates.

Cape Point Weingut als kulinarischer Treffpunkt mit rundum Ausblick auf die herrliche Weinlandschaft.

Bekannt und besonders beliebt bei den Besuchern der Cape Point Vineyards ist der Wochenmarkt „Community Market“, der sowohl im Sommer (Donnerstag Abend) als auch im Winter (Sonntag zwischen 12 und 15 Uhr) stattfindet. Hier gibt es unterschiedlichste kulinarische Spezialitäten wie indische oder portugiesische Küche zu entdecken, Händler bieten Ihren Schmuck, Blumen oder handgemachte Seife an.

An den anderen Tagen in der Woche bietet das Gut eigene Picknick-Körbe an. Bei gutem Wetter ist die Aussicht von dort auf das Meer und die Umgebung schlichtweg spektakulär! Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich bereits viele Paare das berühmte Ja-Wort hier gegeben haben.

Region: Noordhoek

Gründungsjahr: 1996, erster Wein 2000

Tasting  Room Öffnungszeiten: Verkauf und Verkostung Mo-So 10:00-18:00 Uhr (10-60 Rand)

Restaurant: Cape Point Vineyards Restaurant (Silvermine Road, Noordhoek): Tapas und moderne, mediterrane Menüs inklusive passender Weine (Hauptgerichte 120-170 Rand). Buchung erforderlich!

Winzer: Duncan Savage

Auszeichnungen: Decanter International Trophy, Old Mutual Trophy, John Platter Stars, Wine Spectator, Robert Parker

Adresse: PO Box 100 Noordhoek 7985

GPS –Koordinaten: S 34° 5‘ 41,82“ E 18° 22‘ 17,28“

Sonstiges: Hochzeiten und Events, Picknick (auch bei Sonnenuntergängen) Natur- und Weinbergwege, Freizeitmöglichkeiten für Kinder, Wochenmarkt jeden Donnerstagabend im Sommer, Wochenmarkt jeden Sonntag von 12:00-15:00 Uhr im Winter, Naturgebiet

Website: cpv.co.za