De Trafford Wines

De Trafford Wines

Das Weingut De Trafford liegt auf der schönen kleinen Farm Mont Fleur zwischen den Stellenboschbergen und den Helderbergen auf 380 üNN. Das damals unzugängliche Weideland wurde 1976 von David Trafford gekauft, der eigentlich Architekt war, auf Weingütern im Bordeaux aber Erfahrungen gesammelt hatte und Weinbau „nur als Hobby und zum Spaß“ betreiben wollte. Er erkannte schnell, dass der Boden Potential für rote Sorten hat und so entstand 1983 der erste experimentelle Wein für Familie und Freunde. Von 1984 bis 1991 experimentierte er mit Hilfe von lokalen Winzern weiter, bevor die Winery 1992 als Estate eingetragen wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Trauben noch immer von Hand gepresst.

Weitere Weinberge kamen 1994/95 hinzu, wobei besonders darauf geachtet wurde, die richtigen Klone auszusuchen, Boden und Rebsorten in Einklang zu bringen und die Bepflanzungsdichte zu beachten. David Trafford stellt hohe Anforderungen an seinen Wein aus Südafrika und arbeitet hart, um die von ihm gewünschte Qualität zu erzeugen. Die Weine werden so natürlich wie möglich produziert: Spontanvergärung, ungefilterte Abfüllung per Hand und im Keller nur die nötigste Technik.

Die roten Sorten kommen nur als reife Trauben in kleinen Tanks zur Spontanvergärung mit einheimischen Hefen, von dort aus gehen sie direkt ins Barrique aus französischem Holz. Dort lagern sie je nach Jahrgang zwischen 18 und 22 Monaten. Nach einer Schönung mit Eiweiß wird er ungefiltert abgefüllt. Das Alterungspotential der Rotweine liegt bei ca. 10 Jahren. Sein Merlot 2002 wurde vom deutschen Magazin Selection zum besten Rotwein der Welt gewählt. Generell sind aber alle seine Weine extrem eindrucksvoll. So wurde De Trafford auf der South African Trophy Wine Show 2003 mit Preisen für den besten Cabernet Sauvignon, den besten Merlot, den besten Rotwein und das erfolgreichste Weingut ausgezeichnet.

Als weiße Sorten baut De Trafford nur Chenin Blanc an, der ebenfalls mit besonderer Sorgfalt behandelt wird. Die reifen Trauben werden in den kühlen Morgenstunden geerntet, auch hier werden nur natürliche Hefen verwendet. Der Wein wird sechs Monate in Barriques ausgebaut und nach einer kleinen Schönung ohne Filtration abgefüllt. Das Alterungsvermögen liegt bei etwa fünf Jahren.

Bekannt ist De Trafford auch für seinen Vin de Paille, einen Strohwein aus der Chenin Blanc-Traube. Dazu werden die reifen Trauben auf Matten ausgelegt und luftgetrocknet. Zucker, Säure und Aromen konzentrieren sich und es entsteht ein edelsüßer Chenin Blanc der durch den Ausbau in neuen französischen und amerikanischen Barriques noch reicher wird. Der Vin de Paille 2001 wurde vom Wine Spectator mit 93 Punkten und im John Platter Wine Guide mit fünf Sternen bewertet.

Die Weine der De Trafford Winery sind leider schwer zu finden, denn es werden im Jahr maximal 3000 Kisten produziert, damit die Produktionsvorgänge überschaubar bleiben und alles bis in kleinste Detail kontrolliert werden kann. David Trafford ist Mitglied der Cape Winemakers Guild (CWG), die 1983 gegründet wurde, um die Qualität im südafrikanischen Weinbau voranzutreiben.

Region: Stellenbosch

Gründungsjahr: 1992

Tasting Room Öffnungszeiten: Fr-Sa 10:00-13:00Uhr, sonst nach Absprache (50 Rand. Die Kosten für die Weinprobe werden beim Einkauf erstattet.)

Winzer: David Trafford

Auszeichnungen: Wine Spectator, John Platter Stars

Adresse: PO Box 495, Stellenbosch7599

GPS – Koordinaten: S 34° 0‘ 45,1“ E 18° 53‘ 57,8“

Website: http://detrafford.co.za/