Edgebaston

Edgebaston

Edgebaston – Erstklassige Weine mit Persönlichkeit

Die Weine der familiengeführten Weinfarm Edgebaston zeigen Persönlichkeit und Stärke. Dabei verkörpert kaum ein anderes Weingut die Weinphilosophie der Region Stellenbosch so hervorragend wie Edgebaston. Maximale Qualität durch ganzheitliche Anbaumethoden in der Weinproduktion steht für  die hohen Maßstäbe im Hause der Familie Finlayson. Die ausreichende Reifezeit der Reben, sowie die unbeschwerte Umweltfreundlichkeit in den Weinberge sorgen dafür, dass  jeder Wein einen natürlichen und rebsortentypischen Geschmack erhält. Ganz getreu der einstigen Familienidee, führt der heutige Inhaber David Finlayson die Geschicke seiner Vorfahren mit Herzblut und Liebe weiter.

Nebenbei ist David langjähriges Mitglied der Cape Winemakers Guild, einem Klub der besten Winemaker Südafrikas. Neben den tollen Weißweinen (Chardonnay, Sauvignon Blanc, Chenin Blanc) produziert er vor allem wunderbare Rotweine. Der 2012er Jahrgang des David Finlayson ‚GS‘ Cabernet Sauvignon erhielt hervorragende 4,5 John Platter Sterne und verbirgt Rebsorte keine einzige Sekunde. Wuchtige Noten von getrockneten Kräutern und strammen Holzaromen machen diesen Cabernet zu einem echten sogenannten „Männerwein“. Probieren sollte man auch den fein texturierten Pinot Noir und den Pepper Pot. Letzterer trägt seinen Namen zurecht und basiert auf der Rebsorte Shiraz. Ein Natural Sweet und die Einstiegsweise aus der The Berry Box Reihe runden das Angebot von Edgebaston ab.

Die Familientradition bei Edgebaston – Neues Aufbauen

Unlängst hat sich die exklusive Weinfarm der Finlaysons in die Herzen der Region Stellenbosch gespielt. Seit nunmehr drei Generationen spielt der Name dabei eine wichtige Rolle in der modernen Weinindustrie am Kap. Dr. Maurice Finlayson fokussierte sich einst auf die Produktion von südafrikanischen Weinen auf der Hartenberg Farm in Stellenbosch, ehe sein Sohn, Walter Finlayson, seine Karriere in der Weinbranche begann. Zunächst bei dem Weingut Blaauwklippen mit dem er gleich zweimal den Titel „South African Winemaker of  the Year“ gewann. Gemeinsam mit seinem Sohn David beginnt er im Jahre 1994 einen Neuanfang bei dem Weingut Glen Carlou und baut dieses wegweisend wieder auf.  Der studierte Weinönologe Daniel Finlayson beschließt zunächst nach seinem erfolgreichen Studium erste Auslandserfahrung in Australien und Frankreich zu sammeln, bevor er im Jahre 2004 nach seiner Rückkehr schließlich Glen Carlou verkauft. Er erwirbt dafür die Farm Woodlands an den nordöstlich und südöstlichen Hängen des Simonsberg nahe der Stadt. Hinsichtlich der Namensgebung lässt sich David bei seinem Neuen Weinprojekt vom Herkunftsgebiet seiner Mutter inspirieren. Nämlich Edgbaston (man beachte das fehlende „e“) – einem Stadtgebiet von Birmingham in England.

 Ausgezeichnete Naturvoraussetzungen

Das Weingut Edgebaston verfügt über ein Anwesen, dass über tiefe Ton- auf Kalkablagerungen und Schiefer-Unterböden verfügt, die in dieser Konzentration einzigartig in diesem Teil von Stellenbosch sind. Das Grundstück  erstreckt sich über 29 Hektar, wovon 22 Hektar mit ausgesuchten Rebstöcken bepflanzt sind. Der Meister höchstpersönlich sorgt für die Sicherstellung der besten Weinstöcke, ehe sie gepflanzt und gepflegt werden. Darüber hinaus setzt man bei Edgebaston nur auf den Einsatz von organischen Düngemittel, die völlig hormonfrei sind.

Weitere Artikel zu Edgebaston

Andere Weingüter