Hamilton Russel Vineyards

Hamilton Russel Vineyards

Die Hamilton Russell Weinfarm liegt im bezaubernden „Hemel-en-Aarde“ Tal in der Nähe von Hermanus und hat dadurch die kühlen Winde vom Atlantik, besänftigt durch die dazwischenliegende Hügelkette. Die Temperaturen sind ausgeglichen, die Böden sind mäßig fruchtbar, steinig, mit einem hohen Gehalt an Lehm und Schiefer. So sind die Erträge schon von Natur aus niedrig.

Dieses südlichste Weingut am Kap ist eines der bekanntesten, bei dem jedes Detail stimmt. Vor fünf Jahren wurde die gesamte Farm in 16 unterschiedliche Bodentypen unterteilt, passend zu den jeweiligen Rebsorten. Danach pflanzte man zum Beispiel die Sauvignon Blanc-Reben auf die leichteren Tafelberg-Sansteinböden um. Die neuen Pinot Noir-Reben wurden vor neun Jahren gepflanzt. Die Trauben werden von einem gut ausgebildeten Team in vier Lesegängen geerntet, um nur die jeweils wirklich reifen Trauben zu pflücken.

Die Trauben werden in kleinen, temperaturkontrollierten Edelstahltanks vergoren, die rasch auf Kühlung reagieren. Die Barriques sind engstrukturiert und aus bestem französischen Holz. Wer Pinot Noir aus Südafrika sucht, kommt an Hamilton Russell nicht vorbei. Er ist tief Rubinrot, würzig, kraftvoll und von Holz geprägt. Eine Steigerung ist der ungefilterte Super-Pinot Noir „Ashborne“, der 1996 zum ersten mal erzeugt wurden. Der Chardonnay ist ausgezeichnet balanciert in Frucht, Holz und seidig eleganter Säure. Auch hier ist der „Ashborne“ nochmals eine Steigerung.

Region: Hermanus

Gründungsjahr: 1975, erster Wein 1981

Tasting Room Öffnungszeiten: Verkauf und Verkostung Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr, Sa09:00-13:00 Uhr. Geschlossen: Ostern, 2. Weihnachtstag, Neujahr

Winzer: Hannes Storm

Adresse: PO Box 158 Hermanus 7200

GPS – Koordinaten: S 34° 23‘ 23“ E 19° 14‘ 30,6“

Sonstiges: Kellertouren nach Absprache

Website: www.hamiltonrussellvineyards.com