Hoopenburg

Hoopenburg

Das Traditionsweingut Hoopenburg

Die Wurzeln des Weinguts Hoopenburg liegen über 300 Jahre zurück. Im Jahre 1714 wurden Johannes Mulder, dem ersten „Landdrost“ (Magistrat) von Stellenbosch für seine Dienste 71 Hektar Land mit dem Namen „Hopenberg op de Muldersvlei“ zugesprochen. Es dauerte jedoch noch eine ganze Weile, bis Christiaan Frederick Beyers auf dem Besitz Hoopenburg erstmals Wein produzieren sollte.

Das Traditionsweingut Hoopenburg liegt ca. 30 Minuten Autofahrt von der Metropole Kapstadt entfernt, zu Füßen der Bergkette Simonsberg. Die Weingärten hier gehören zur weltweit bekannten Region Stellenbosch. Die Farm besteht aus über 80 Hektar, wovon derzeitig 40 Hektar mit Wein bepflanzt sind. Wer hier zu einem Besuch einkehrt, kann auf der Veranda bei einem guten Glas Wein den Blick über die Weingärten schweifen lassen und den entfernten Tafelberg erblicken.

Aufgrund des moderaten Klimas hat man sich für den Anbau von vorwiegend roten Rebsorten und einem kleiner Teil Weißer Rebstöcke entschieden. Die Philosophie auf diesem Weingut ist einfach und dennoch schwierig zugleich: „Weine der Neuen Welt im traditionellen Stil erschaffen“.

Die charakteristischen Merkmale der Hoopenburg Weine

Hoopenburg kreiert einen wunderbaren Pinot Noir und beweist damit, dass auch Anbaugebiete mit höheren Durchschnittstemperaturen Erfolg mit dieser schwierigen Rebe haben können, die sonst eher kühlere Regionen bevorzugt. Der Pinot Noir ist ein anmutiger, fruchtbetonter Rotwein, der den Mund mit einem ausgeprägten Charakter von süßen Früchten und Mokkaaromen füllt.

Die Weine kommen mitunter mit einer ausgeprägten Holznote daher, die sich vor allem im Cabernet Sauvignon zeigt: ein rauchiger, würziger Wein mit abgerundeten Fruchtaromen und einer festen Struktur. Der Hoopenburg Merlot ist weicher und leichter zugänglich. Auch empfehlenswert ist der ausgewogene Shiraz.

Als einige der wenigen südafrikanischen Weingüter stammen nahezu alle Weine von sogenannten Bush Vines, wildwachsenen Rebstöcken, deren Blätterdach vor zu starker Sonneneinstrahlung schützt.

Die drei Weinranges

Die Winzer Helanie Olivier und Gert Snyders füllen ihre Kreationen in drei Ranges: Integer Range, Hoopenburg Estate Range und Guru Range.

Die Integer Range wartet mit einem Cabernet Sauvignon (kompakte Johannisbeere), Syrah (pfeffrig), einem Syrah-Mourvèdre-Carignan Cuvée (intensives Fruchtbouquet), sowie einem Chardonnay (reife Fruchtnoten) und einem MCC Brut Schaumwein (kandierte Früchte) auf.  Etwas darunter liegt die Estate Range, die vor allem den typischen Geschmack der Rebsorten entfalten lassen soll. Hier ist der Pinot Noir besonders gelungen, aber auch der Merlot, Chenin Blanc und der Rosé können überzeugen. Für Einsteiger dient die „Lifestyle“ Guru Range mit einem frischen Sauvignon Blanc und einem Merlot sowie dem Cabernet Sauvignon-Merlot Cuvée.

Region: Stellenbosch/Coastal/Western Cape

Gründungsjahr: 1992

Tasting Room Öffnungszeiten: Verkostung, Verkauf & Weinkellertour von Montag bis Freitag von 08:30-16:00 Uhr gegen eine Gebühr von 20 Rand (6-8 Weine) | Geschlossen: An allen öffentlichen Feiertagen

Winzer: Helanie Olivier

Adresse: PO Box 1233 Stellenbosch 7599 | Tel: +27(0)21-884-4221

GPS: S 34° 49‘ 33.4“ E 018° 49‘ 9.3“

Sonstiges: eigenes Picknick möglich, Konferenzen, Übernachtungen im Gästehaus, für weitere Informationen: bookings@hoopenburginfo.co.za

Website: www.hoopenburgwines.co.za

Andere Weingüter