Lammershoek Winery

Lammershoek Winery

Das Weingut Lammershoek besitzt eine lange Tradition und stellt Weine durch biologischen Anbau her. Dieser spiegelt sich in den drei Weinreihen wider, die in Vergangenheit schon zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen erhalten haben!

Lammershoek Winery – Bio-Weingut

Die Lammershoek Winery liegt an den Hängen des Perdeberges im Tal Aprilskloof Valley in der atemberaubenden südafrikanischen Weinanbauregion Swartland. Bereits seit 1718 existiert die Farm, die sich 50 Kilometer nordöstlich von der Metropole Kapstadt befindet. Schon kurze Zeit später sind die ersten Weinberge angelegt worden. Lammershoek bedeutet zu Deutsch Lämmerecke, da hier einst die Schafe im umliegenden Wald nach Schutz vor den ansässigen Adlern suchten. 1995 übernahm der gebürtige Österreicher Paul Kretzel mit seiner Frau das Gut und ist bis heute der Besitzer. 2010 wandelten sie den Hof zu einem vollständigen Bio-Weingut um. Unter der Leitung von Kretzel trieb man neben der Renovierung des Weinkellers und des Gehöfts auch den Verkauf im Verkostungsraum durch einen Ausbau und einer Modernisierung  voran. In naher Zukunft entsteht auf dem angegliederten Bauernhof noch eine Vorschule für die Kinder der Gegend.

Das herrschende Klima in Swartland ist mediterran. Auf heiße und trockene Sommermonate folgt ein nasskalter Winter. Granitböden mit einer sandigen Textur speichern das Wasser in begrenzter Menge, aber ausreichend, um größtenteils auf künstliche Bewässerung verzichten zu können. Diese Böden geben den südafrikanischen Weinen eine schöne Textur sowie eine reife Säure. Die hügeligen und abgelegenen Weinberge liegen zwischen 80 und 300 Meter über dem Meeresspiegel. Dieser Unterschied ergibt auch den ein oder anderen abweichenden, aber eindrucksvollen Geschmack.

Der biologische Weinbau

Der Winemaker Craig Hawkins, Schwiegersohn des Besitzers Paul Kretzel sowie sein Assistent Jurgen Gouws leben den biologischen und nachhaltigen Anbau von Wein aus Südafrika, den das Weingut Lammershoek verfolgt. Die Weine werden weder filtriert noch geschönt. In Ausnahmefällen schwefelt das Team den Tropfen minimal, um so eine ungebührliche Oxidation zu verhindern, die dazu führen könnte, dass der Wein an Farbe und Geschmack verliert. Das Ergebnis spiegelt wunderbar das Terroir. Die Reben, die teils älter als 50 Jahre sind, werden ausnahmslos ohne chemische Pestizide oder Kunstdünger behandelt. So erhalten die Weine die regionstypische Frische, Struktur und natürliche, reife Säure. Gepresst wird auch heute noch nach alter Tradition per Fuß oder mit einer traditionellen Korbpresse.

Waterkloof produziert einen Überschuss an Trauben, die man an renommierte Weingüter aus Südafrika wie Rupert & Rothschild und L’Ormarins von Anthonij Rupert liefert, die unlängst die Qualität dieser Weinberge erkannt haben.

Lammershoek Winery – Drei exklusive Weinranges

Die drei Weinreihen bieten jedem Genießer einen Premium-Wein auf seine Art und Weise.

Chenin Blanc von alten Buschwein-Reben sowie Chardonnay und Viognier sind die am meisten angebauten Weißwein-Sorten bei Lammershoek. Bei Rotwein liegt das Hauptaugenmerk auf dem Anbau der beiden typischen Übersee-Rebsorten Shiraz und Pinotage.

Lammershoek vertreibt seine Weine in drei Reihen. Die LAM Range ist die Einstiegsreihe mit Syrah, Pinotage, White (bestehend aus den Rebsorten Chenin Blanc, Viognier und Chardonnay) sowie dem Syrah Rosé. Diese Tropfen entstammen den jüngeren Weinstöcken und besitzen einen frischen und angenehm fruchtigen Charakter. Ausdrucksstarke Weine sind in der Lammershoek Range wiederzufinden. Dort werden die älteren und besten Weinberge bevorzugt. Zu dieser Reihe gehören auch die Aushängeschilder des Weinguts mit dem Straw Wine, der am Gaumen mit Honig und getrockneten Früchten überzeugt, sowie dem Roulette, der typisch für die Weinregion würzig und fruchtig daherkommt. Die dritte Weinreihe ist die sogenannte Cellar Foot. Im Rahmen dieses Projekts keltern die Winzer ungewöhnliche Weine, wie dem Underwater Wine, der in Eichenfässern unter Wasser reifte.

Die meisten konnten in Vergangenheit bereits zahlreiche Auszeichnungen einheimsen. John Platter, bekanntester Weinkritiker und –journalist in Südafrika, ehrt die Weine von Lammershoek in seinem John Platter’s South African Wine Guide Jahr für Jahr mit hohen Bewertungen.

Region: Swartland/Malmesbury

Gründungsjahr: 1999

Tasting Room Öffnungszeiten: Verkauf, Verkostung & Weinkellertour nur nach Vorausbuchung

Winzer: Craig Hawkins & Jurgen Gouws

Adresse: PO Box 597 Malmesbury 7299 | Tel: +27(0)22-482-2835

GPS: S 33° 31‘ 30.2“ E 018° 48‘ 21.2“

Sonstiges: eigenes Picknick möglich, nach Vorausbuchung leichte Lunch-Kost erhältlich

Website: www.lammershoek.co.za